Das verzögerte Ende des Internet Explorers

Der Internet Explorer ist für Webentwickler immer eine besondere „Freude“ gewesen und das IE-Bashing weit verbreitet. Danke des neuen MS-Browsers Edge soll nun alles besser werden – ich bin gespannt! Aber was ist mit den alten Versionen? In einem Golem-Artikel ist das schön zusammengefasst, wann und wo der Support Lifecycle endet – ich habe das noch etwas durch eigene Recherche auf MS-Websites ergänzt (Links siehe unten):

  • IE 6: bereits am 1. Juli 2015 (auf Windows Server 2003) abgelaufen – hier gibt es also schon seit knapp einem halben Jahr keine Updates und Support mehr.
  • IE 7: sollten im März 2009 durch IE8 ersetzt worden sein – für alle, die diese Version trotzdem noch installiert haben, endet der Support nun offiziell am 12. Januar 2016
  • IE 8: sollte im März 2011 durch IE9 ersetzt worden sein – für alle, die diese Version trotzdem noch installiert haben endet der Support nun ebenfalls offiziell am 12. Januar 2016
  • IE 9: auf zwei Windows-Versionen (Vista und Server 2008) ist dies die höchste installierbare Version, diese wird deshalb bis 11. April 2017 noch weitergepflegt – aber nur auf diesen Systemen. Wer diese Version unter Win 7, Win 8.1 und Win 10 installiert hat, erhält ab 12. Januar 2016 keinen Support mehr.
  • IE 10: wird nur noch auf Windows Server 2012 unterstützt – da der Support für den Server bis 9.1.2018 läuft, könnte es sein, dass der IE10 bis dahin noch unterstützt wird. Für alle, die diese Version noch an anderen Windows-OS installiert haben (gilt schon bei Windows Server 2012 R2!) endet der Support auf jeden Fall offiziell am 12. Januar 2016
  • IE 11: hier endet der Support am 12. Januar 2016

Hilfreiche Quelle: Microsoft Support Lifecycle.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Webprogrammierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.