Das verzögerte Ende des Internet Explorers

Der Internet Explorer ist für Webentwickler immer eine besondere „Freude“ gewesen und das IE-Bashing weit verbreitet. Danke des neuen MS-Browsers Edge soll nun alles besser werden – ich bin gespannt! Aber was ist mit den alten Versionen? In einem Golem-Artikel ist das schön zusammengefasst, wann und wo der Support Lifecycle endet – ich habe das noch etwas durch eigene Recherche auf MS-Websites ergänzt (Links siehe unten):

  • IE 6: bereits am 1. Juli 2015 (auf Windows Server 2003) abgelaufen – hier gibt es also schon seit knapp einem halben Jahr keine Updates und Support mehr.
  • IE 7: sollten im März 2009 durch IE8 ersetzt worden sein – für alle, die diese Version trotzdem noch installiert haben, endet der Support nun offiziell am 12. Januar 2016
  • IE 8: sollte im März 2011 durch IE9 ersetzt worden sein – für alle, die diese Version trotzdem noch installiert haben endet der Support nun ebenfalls offiziell am 12. Januar 2016
  • IE 9: auf zwei Windows-Versionen (Vista und Server 2008) ist dies die höchste installierbare Version, diese wird deshalb bis 11. April 2017 noch weitergepflegt – aber nur auf diesen Systemen. Wer diese Version unter Win 7, Win 8.1 und Win 10 installiert hat, erhält ab 12. Januar 2016 keinen Support mehr.
  • IE 10: wird nur noch auf Windows Server 2012 unterstützt – da der Support für den Server bis 9.1.2018 läuft, könnte es sein, dass der IE10 bis dahin noch unterstützt wird. Für alle, die diese Version noch an anderen Windows-OS installiert haben (gilt schon bei Windows Server 2012 R2!) endet der Support auf jeden Fall offiziell am 12. Januar 2016
  • IE 11: hier endet der Support am 12. Januar 2016

Hilfreiche Quelle: Microsoft Support Lifecycle.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Webprogrammierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen