Twitter REST API v1 deaktiviert – JSON statt XML

Mitte Juni wurde die Twitter REST API v1 deaktiviert. Viele meiner Tutorials zu Twitter müssen deshalb etwas angepasst werden (siehe auch mein Blogpost von August 2012).

Statt

http://api.twitter.com/1/statuses/update.xml

ist jetzt folgender Syntax zu beachten:

https://api.twitter.com/1.1/statuses/update.json

Leider verzichtet die neue API v1.1 nahezu komplett auf XML, d.h. die Rückgabe erfolgt nur noch über JSON. In den meisten meiner Tutorials beschreibe ich den Weg via XML. Für PHP ist die Umstellung auf JSON kein Problem und muss hier nicht extra Erwähnung finden (wer es nicht kennt sollte einen Blick auf PHP.net auf die Beschreibung json_decode werfen). Für .Net (C# und VB) habe ich in diversen Tutorials zu Facebook beschrieben, wie JSON unkompliziert verarbeitet werden kann (z. B. hier). Für Perl werde ich in Kürze auch ein paar Zeilen Code posten und meine „Single User“ Lösung aktualisieren – hier sind nämlich weitere kleine Änderungen notwendig (der bisher beschriebene Weg funktioniert leider nicht mehr ohne Probleme).

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, API, C#, Perl, PHP, Programmierung, Social Networks, Twitter, Visual Basic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Twitter REST API v1 deaktiviert – JSON statt XML

  1. Dany sagt:

    Hallo Simon.
    Habe es mittlerweile hingekriegt. Direkt-Nachricht und normale Tweet funktionieren wieder. Der Fehler lag beim versenden der Werte, da war ein Wert doppelt verschickt worden.
    Schöne Grüsse
    Dany

  2. Dany sagt:

    Ich habe für mich eine C# Klasse geschrieben mit der ich automatisiert Tweets von meiner Webseite senden kann. Leider bekomme ich seit August 2012 einen 400-Error Bad Request. Die anpassung der API-URL brachte keine Lösung.

    Ev. eine Idee woran es liegen kann? Ev. liegt es an der oAuth von Eran Sandler?

  3. Timeless sagt:

    Hey, ich habe bisher die Version aus deinem Tutorial für PHP verwendet. Nachdem jetzt die Umstellung auf 1.1 vollzogen wurde, eh schon länger, funktioniert der Script leider nicht mehr.
    Hab jetzt, wie du beschrieben hast, die API Url auf die neue geändert. Bekomme aber leider jedes Mal einen Timeout Fehler.
    Muss man sonst noch etwas ändern?
    Wie gesagt ich verwende deinen Script von hier: http://frank-it-beratung.com/blog/2011/06/12/tutorial-twitter-api-mit-php-bordmitteln-so-gehts-mit-post-und-get/

    Wäre nett wenn du mir helfen könntest

    • Simon A. Frank sagt:

      Hallo, bei meinem Scripte muss ich nur die URL ändern, sonst nichts (nicht vergessen – an drei Stellen, httpS, /1.1/ und .json). Woher das Timeout kommt habe ich keine Idee – vielleicht ein temporäres Problem von Twitter?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.