Tweets mit VB.NET senden (Visual Basic 2008)

Aufgrund meiner Artikel über Perl und Twitter wurde ich gefragt, ob dies so einfach auch mit .NET möglich wäre. Auch das ist ziemlich unkompliziert. Im Folgenden ein Beispiel, wie mit Visual Basic ein Twitter-Update verschickt werden kann (im folgenden Beispiel verwende ich Microsofts Visual Basic 2008 Express Edition , das ganze wäre mit C# sozusagen identisch).

Legen Sie dafür eine neue „Windows Forms-Anwendung“ an und legen Sie dort eine Textbox (txtTweet) und eine Button (cmdSend) wie dargestellt an:

Folgender Code sendet das Tweet in Twitter:

Private Sub cmdSenden_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles cmdSenden.Click

Dim TwitterUsername, TwitterPasswort As String
Dim UpdateNachricht, Antwort As Byte()

TwitterUsername = „DeinTwitterUsername“
TwitterPasswort = „***“

‚WebClient anlegen
Dim myWebClient As New Net.WebClient

‚Except100 ausschalten, sonst gibt es u. U. Fehlermeldungen
Net.ServicePointManager.Expect100Continue = False

‚Benutzername und Passwort als Credentials zuweisen
myWebClient.Credentials = New Net.NetworkCredential(TwitterUsername, TwitterPasswort)

‚ggf. Sonderzeichen und Umlaute des zu sendenden Tweets richtig coden
UpdateNachricht = System.Text.Encoding.UTF8.GetBytes(„status=“ + txtTweet.Text)

Try
Antwort = myWebClient.UploadData(„http://api.twitter.com/1/statuses/update.xml“, UpdateNachricht)

‚Die Antwort von Twitter ausgeben (XML-Daten):
MsgBox(System.Text.Encoding.ASCII.GetString(Antwort))

Catch ex As Exception

‚Wenn es nicht klappt Fehler ausgeben
MsgBox(ex.Message)

End Try

End Sub

Update am 11. November 2010: Da der hier beschriebene Weg via Basic Auth seit Mitte 2010 nicht mehr funktioniert habe ich hier eine Anleitung für Twitter mit OAuth und Visual Basic geschrieben.

Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Twitter, Visual Basic abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Tweets mit VB.NET senden (Visual Basic 2008)

  1. Ende August 2010 hat Twitter die Anmeldung per Basic Auth abgestellt. Deshalb geht das Script so wie angezeigt leider nicht mehr, jetzt ist eine Anmeldung via 0Auth notwendig. Bei Gelegenheit werde ich hier ein entsprechendes Tutorial posten!

Schreibe eine Antwort zu Simon A. Frank Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.